Parkett & Dielen

right-content

Parkettböden - von Natur aus schön

Ein Parkettboden spiegelt natürlich schönes und anspruchsvolles Wohnen wider und verleiht jedem Raum eine besondere Atmosphäre. Dabei harmoniert das Naturmaterial Holz mit den unterschiedlichsten Einrichtungsstilen – von puristisch über modern bis hin zu tradiert und romantisch verspielt.

Ob Eiche, Buche, Ahorn oder Nussbaum, für jeden Einrichtungsstil finden Sie im TRENDWENDE-Parkettstudio das passende Holz. Die Parkettböden aus echtem Holz haben eine unverwechselbare Oberflächen-Struktur und bringen die natürlich luxuriöse und lebendige Note in Ihr Haus. Die hochwertigen und erlesenen Hölzer der TRENDWENDE zeichnen sich durch eine lange Lebensdauer aus und erweisen sich zudem als überaus pflegeleicht.

Informieren Sie sich über Ihren idealen Parkettboden und überzeugen Sie sich in der TRENDWENDE von der vielfältigen Schönheit unterschiedlichster Hölzer. Wir beraten Sie gerne und zeigen Ihnen vielfältigste Gestaltungsmöglichkeiten in unserem Parkettstudio.

Dielen - ein natürlicher Bodenbelag

Dielen bestehen aus massiven Holzbohlen und unterscheiden sich vom Parkett durch großformatige Holzelemente. Moderne Produktionsverfahren ermöglichen heute einen passgenauen Verbund geschnittener Dielen zu einem geschlossenen Dielenboden. Dabei werden die Dielen an der einen Seite mit einer Einkerbung versehen welche auf der anderen Seite passgenau in einen schmalen Fortsatz des Brettes greift.

Im Allgemeinen unterscheidet man zwischen Lang- und Kurzdielen. Sie sind bis zu 50 Millimeter stark und können aus zahlreichen heimischen Holzsorten gefertigt werden. Neben der Massivholzvariante gibt es noch zwei- oder mehrschichtige Dielen. Bei diesen sitzt eine dünne Massivholzplatte, ein so genanntes Blatt, auf dem Trägermaterial aus Holz. Bei dieser Dielenart spricht man von der sogenannten Landhausdiele.

Entscheiden Sie sich für einen Naturholzboden, kommen Sie in den Genuss vieler besonderer Vorteile. Holzböden sind:

- hygienisch
- pflegeleicht
- langlebig und abschleifbar
- feuchtigkeitsregulierend
- gut für das Raumklima
- fußwarm, da sie gute Wärmedämmeigenschaften besitzen

Natürlich wohnen: Massivholzböden

  • Massivholzdielen sind ein hochwertiger und dauerhafter Bodenbelag mit sehr langer Nutzungszeit: Denn das massive Holz kann bei starker Beanspruchung mehrfach geschliffen und renoviert werden.

  • Massivholzdielen sind ein hochwertiger und dauerhafter Bodenbelag mit sehr langer Nutzungszeit: Denn das massive Holz kann bei starker Beanspruchung mehrfach geschliffen und renoviert werden.

  • Die Manufaktur Zweischicht-Dielen werden nach ihren individuellen Anforderungen gefertigt. Jeder Fußboden ist ein Unikat.

  • Entscheiden Sie sich für Industrieparkett, dann wählen sie einen Parkettboden für höchste Beanspruchung und Strapazierfähigkeit mit einem ganz eigenen Charme.
  • Über Jahrzehnte hinweg können Sie unsere strapazierfähigen Parkettprodukte zu Ihrem Boden der Tatsachen machen und so ein Stück Natur zu Hause genießen.

  • Über Jahrzehnte hinweg können Sie diese strapazierfähigen Junckers Parkettprodukte zu Ihrem Boden der Tatsachen machen und so ein Stück Natur zu Hause genießen.

  • Mosaikparkett setzt sich aus einzelnen aus Massivholz bestehenden Lamellen zusammen, ist 8 bis 10 Millimeter stark und die einzelnen Vollholzlamellen sind rückseitig auf einem Klebenetz befestigt.

  • Mit dem Multifloor 700 Einzelstabparkett bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Modernes und Klassisches miteinander zu verbinden und in sanften Einklang zu bringen.

  • Als Rohstoff für Parkettböden ist Bambus eine echte Materialinnovation: Hoch belastbarer Hartholzboden für den nicht ein einziger Baum gefällt werden mußte.

  • Dank feinster technologischer Aufbereitung der Holzpanele steht Ihnen heute ein System zur Verfügung, welches umständliche Verlegewerkzeuge überflüssig macht.

  • Seit Jahren empfiehlt die TRENDWENDE den Einsatz von Terrassendielen vorzugsweise aus Bambus: Enorm strapazierfähig und für eine Bambusdiele wird kein Baum gefällt!

  • Bevor Sie mit der Verlegung eines neuen Bodenbelags beginnen sollten Sie immer prüfen, ob Sie nicht vielleicht besser daran täten, fachliche Unterstützung hinzuzuziehen.

  • Auch geölte Holzböden benötigen ein gewisses Maß an Pflege oder – wenn die Verschmutzung der Laufwege zu arg geworden ist – eine Ölwäsche mit einer Poliermaschine.